Blog

Alle Blogartikel geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder. Sie müssen nicht zwingend die Meinung der pt4s repräsentieren.

Mindset und Technologie für mehr Effizienz - CBF


Executive Summary: CBF[1]

pt4s steht für planteam4solutions. Unsere Lösungen beruhen auf einer mehr als 20-jährigen Erfahrung mit Kommunikations- und Kollaborationsprojekten. Wir sind ein Netzwerk von Spezialisten unterschiedlichster Fachbereiche.

Mit CBF Mindset zu einer partizipativen Zusammenarbeit für motivierte, unternehmerisch handelnde Mitarbeiter, um zeitkritische und komplexe (Kunden)projekte effizienter managen zu können.

Die Fakten - Painpoints:

  • Führungskräfte arbeiten am Limit – getrieben vom Tagesgeschäft bleibt kaum noch Zeit für die eigentlichen Kernaufgaben und Innovationen / Weiterentwicklung.
  • Der Zeitdruck und die zunehmende Leistungsverdichtung führen zu Stress und Überforderung – Fehler nehmen zu – Kunden werden unzufrieden – der wirtschaftliche Erfolg wird gefährdet.
  • Neue Mitarbeiter sind es gewohnt anders (New Way) zu arbeiten, sie nutzen im privaten Umfeld weit effizientere Werkzeuge und Methoden, um sich zu organisieren als an ihrer Arbeitsstelle – Generationenkonflikte und Fluktuation sind die Folge.
  • Es entsteht eine Schatten-IT mit allen rechtlichen Problemen.
  • Fluktuation und Demographischer Wandel führen zu einem enormen Verlust von Wissen und Erfahrungen. Vor allem weil das Unternehmens-Know-how personengebunden in persönlichen Mail-Datenbanken abgelegt ist (s.a. ISO 9001:2015).
  • Komplexe interne Strukturen als Antwort auf die Anforderungen von (Kunden)projekten werden durch den vorherrschenden Mindset der Führungskräfte und Mitarbeiter, die hierarchische Organisation sowie die eingesetzten Technologien (Kommunikations- und Kollaborationswerkzeuge) stark behindert oder gar vermieden – das führt zu einer immer weiter wachsenden Belastung und Zeitverschwendung um diese hausgemachten Hindernisse zu überwinden.

Die Lösung – ihr Nutzen:

CBF Mindset:

  • Entwicklung eines neuen Mindsets für New Way to Work mit den Führungskräften und Mitarbeitern - für vernetztes Teamarbeiten, Delegation von Verantwortung, demokratischen Führungsstil, Agilität, Wissens- und Erfahrungsmanagement und Innovationsförderung … .
  • Individuelle Entwicklung einer neuen Rolle für das mittlere Management als Enabler, Begleiter, Dirigent und Vorbild für den neuen Mindset und New Work.
  • Der neue Mindset von Führungskräften und Mitarbeitern führt zu einer intrinsischen Motivation – die Aufbruchstimmung ähnelt der eines Start-Ups mit unternehmerisch handelnden Mitarbeitern.
  • Mitarbeiter wollen und können etwas bewegen, gestalten und sehen Sinn in ihrer Arbeit.
  • Die Fluktuation nimmt ab – die Arbeitgeberattraktivität nimmt zu.
  • Generationenkonflikte können aufgelöst werden – Demographischen Wandel begleiten und abfedern.

CBF Technologie:

  • Eine korrespondierende Kommunikations- und Kollaborationstechnologie stellt die dauerhafte Etablierung des neuen Mindsets sicher. New Work wird zum neuen täglichen ‚State of the Art‘ der Zusammenarbeit – die Nutzung von Schatten IT Lösungen werden obsolet.
  • Technologische Weiterentwicklung ist die effiziente Unterstützung des Managements, der Teams sowie des Einzelnen im Sinne des neuen Mindsets zur Beherrschung von Komplexität in (Kunden)projekten.
  • Vernetztes Arbeiten über Abteilungsgrenzen – Silodenken und -arbeiten wird abgelöst
  • (heimliche) Expertisen werden sichtbar und nutzbar in (Kunden)projekten
  • Wissen und Erfahrungen werden verfügbar und entwickeln sich weiter – New Wissens- und Erfahrungsmanagement durch die Verzahnung von Mindset und Technologie
  • Die passende technologische Unterstützung schafft die notwendige Transparenz und Freiräume für alternative Arbeitsformen (Mobile Work, Home-Office, dezentrale Teams, Integration der Partner und Kunden, …).

Der Plan – Roadmap


  • Eine dauerhafte Änderung Etablierung einer New Work Kultur muss letztlich die beiden Aspekte Mindset der Führungskräfte und Mitarbeiter sowie die Unterstützung der dazu erforderlichen Technologien (Werkzeuge und Methoden) umfassen.
  • Wenn auf Dauer nur einer der beiden Aspekte modernisiert wird, wird sich die Veränderung wieder zur Ausganslage zurück entwickeln. Die mit der Investition verknüpften Erwartungen verpuffen!
  • Projektschritte des CBF Konzeptes
    • CBF Mindset
      • Business Coaching Top Management / Managementzirkel: Entwicklung der New Work Vision – Zukunftsbild des Unternehmens: „Digitalisierung der Kollaboration“
      • Entwicklung von Use Cases mit mittleren Managern – Einschätzung Umsetzungswege evaluieren – individuelle ROI Beurteilung und Machbarkeitsbewertung
      • Business Coaching mittleres Management: New Work – New Mindset – Aufgaben- und Rollenverständnis – New Work
      • Use Cases für die Implementierung des New Work Mindsets in der täglichen Arbeit (Interviews, Consulting und Training) in Pilot Abteilungen dann in Core Abteilungen
    • CBF Technologie
      • Abbildung der Use Cases und Auswahl und Festlegung der passenden technologischen Unterstützung in vorhandenen oder ergänzenden Lösungen
      • Implementierung: Zusammenführung der ‚Mindset-Use-Cases‘ mit der technologischen Unterstützung in der täglichen Arbeit für mehr Motivation und Effizienz
      • Monitoring, Begleitung und Steuerung, um den Change zum Leben zu bringen und am Leben zu halten. Als dauerhafter Bestandteil der täglichen Arbeit (into the flow)

Weiterlesen
  608 Aufrufe
  0 Kommentare
608 Aufrufe
0 Kommentare

CBF Gesamtkonzept

Dieser Blogartikel fasst die beiden Blogartikel CBF Mindset und CBF Technologie zusammen und beschreibt das CBF Gesamtkonzept. Das CBF Gesamtkonzept dient dazu, die veränderten, komplexeren und dynamischeren Anforderungen der (Kunden-)projekte und Märkte in Wettbewerbsvorteile umzumünzen.

Weiterlesen
  532 Aufrufe
  0 Kommentare
532 Aufrufe
0 Kommentare

CBF Technologie

CBF Technologie – eine Säule der CBF Gesamtlösung

Dieser Blogartikel beleuchtet die Frage, weshalb eine Technologie erforderlich ist, um die veränderten Anforderungen in (Kunden-)projekten und Märkten in Wettbewerbsvorteile ummünzen zu können, basierend auf einer stabilen Transformation.

Weiterlesen
  626 Aufrufe
  0 Kommentare
626 Aufrufe
0 Kommentare

CBF Mindset

CBF Mindset – eine Säule der CBF Gesamtlösung

Dieser Blogartikel beleuchtet die Frage, weshalb ein neuer Mindset erforderlich ist, um die veränderten Anforderungen in (Kunden-)projekten und Märkten in Wettbewerbsvorteile ummünzen zu können.

Komplexität und Dynamik in (Kunden-)projekten lässt sich nicht zufriedenstellend mit hierarchisch geprägten Führungskonzepten lösen.

Weiterlesen
  687 Aufrufe
  0 Kommentare
687 Aufrufe
0 Kommentare

CBF: Mein Weg zum Business Coach(ing) – 1. Halbzeit

Photo by Ian Schneider on Unsplash

Mein erster ‚CBF-Blogartikel‘ begann mit einem animierten Bild, das alle wesentlichen Elemente des pt4s CBS Konzeptes zeigt. In den folgenden Artikeln beleuchte ich die einzelnen Elemente im Detail.

In diesem Beitrag geht es um meinen Entscheidungsfindungsprozess Business Coach zu werden und meine gemachten Erfahrungen.

Weiterlesen
  529 Aufrufe
  0 Kommentare
529 Aufrufe
0 Kommentare

CBF: Meine Transformation zum Business Coach

Photo by Suzanne D. Williams on Unsplash

Kurz vorab: CBF steht für Change in Balance into the Flow. Das ist das Konzept das für einen ausgeglichenen Change zu neuen gemeinsamen Arbeitsformen (new way to work) steht. Das Entscheidende ist dabei die Integration in die täglichen Arbeitsprozesse, um eine Nachhaltige Wirkung zu erzielen.

In meiner Ausbildung zum Business Coach habe ich als Klient in einer Übungscoaching-Session von meinem Coach ein für mich sehr interessantes Feedback bekommen.

Weiterlesen
  1025 Aufrufe
  0 Kommentare
1025 Aufrufe
0 Kommentare

CBF: Methoden und Tools – eine Positionierung

Photo by Nikita Kachanovsky on Unsplash

Möglicherweise liegt es an unserer hochspezialisierten arbeitsteiligen Welt, dass sich viele Dienstleister nur auf eine Methode spezialisiert haben. Sie bieten entweder Training, Consulting oder Coaching an. Vielleicht liegt es bei dem einen oder anderen aber auch schlicht daran, dass die angebotene Methode nur Mittel zum Zweck ist. Im Vordergrund also zum Beispiel der Verkauf und die Anpassung von Softwarelösungen steht.

Meine Erfahrungen haben mich gelehrt, dass der Mix von Methoden und dazugehörigen Tools der beste Weg ist, um zielgerichtet voran zu kommen und damit den Projekterfolg zu sichern.

In diesem Blogeintrag geht es zunächst um eine Positionierung der primären Business-Methoden in Change und Transformationsprojekten.

Weiterlesen
  1125 Aufrufe
  0 Kommentare
1125 Aufrufe
0 Kommentare

pt4s Change in Balance into the Flow

pt4s Change in Balance into the Flow (CBF)

Das pt4s Konzept des Change in Balance into the Flow (CBF) besteht aus mehreren Dimensionen und beinhaltet verschiedene Methoden und Tools. Unser Fokus liegt auf Nachhaltigkeit und Individualität.

 

 

  818 Aufrufe
  0 Kommentare
818 Aufrufe
0 Kommentare

Kernsanierung statt Fassadenanstrich: Mitarbeiter als Mitunternehmer

hier ein meiner Meinung nach sehr guter Beitrag in der WirtschaftsWoche! Übrigens: er handelt nicht (nur) von der Baubranche laughing !

Als Entscheider sollten Sie meiner Überzeugung nach heute die Weichen für ein Digitalisierungsprojekt mit dem Ziel einer erfolgreichen Unternehmensweiterentwicklung stellen.

Weiterlesen
  2475 Aufrufe
  0 Kommentare
2475 Aufrufe
0 Kommentare

Potentiale durch Use Cases konkretisieren

Ihr Business im Focus


Digitalisierung als zentrales Element der Entwicklung von Produkten oder in der Produktion wird bei vielen Unternehmen erfolgreich gemanagt. Hier ist man in der Lage, auf ein konkretes Ziel hinzuarbeiten und den zu erwartende Nutzen zu kalkulieren. Wenn es darum geht, die Art und Weise der Zusammenarbeit weiter zu entwickeln, dann wird es oft schwieriger.

Weiterlesen
  2085 Aufrufe
  0 Kommentare
2085 Aufrufe
0 Kommentare

Intranet 4.0

Intranet ohne Akzeptanz - brauchen wir das noch oder kann das weg?

Sie kennen das vielleicht aus eigener Erfahrung: So ein Intranet der alten Schule hat es heutzutage schon schwer. Der Speiseplan der Kantine und – so vorhanden – der private Marktplatz oder die Organisation von Sportbegeisterten sind die meistgenutzten Anlaufstellen. Viele andere Informationsbereiche werden nur sporadisch gepflegt oder sind gänzlich verwaist. Um das Intranet für die Mitarbeiter attraktiver zu machen,

Weiterlesen
  2199 Aufrufe
  0 Kommentare
2199 Aufrufe
0 Kommentare

Digitalisierung - New Way To Work

Lean Collaboration für mehr Effizienz und Innovation in der Zusammenarbeit und Kommunikation

Veraltete Technologien

E-Mail, zentrale Laufwerke, Shared Folder, Rechtestrukturen auf Laufwerksebene, das und noch einiges mehr sind Technologien, die mehr als 25 Jahre alt sind.

Sicherlich ist nicht alles was in die Jahre gekommen automatisch schlecht. Aber spätestens dann, wenn die Technologie nicht mehr den Anforderungen entspricht und vor allem deutlich bessere Alternativen verfügbar sind, ist eine Neubewertung angesagt. Aus betriebswirtschaftlicher, aus organisatorischer Sicht, aber auch hinsichtlich der Attraktivität als Arbeitgeber und Innovationsfähigkeitals Marktteilnehmer.

Weiter so ist keine Alternative

Indikatoren, die zeigen, dass ein Wandel dringend anstünde sind:

  • die gesamte Kommunikation und Kollaboration inkl. Projektsteuerung findet über E-Mail statt
  • die Bearbeitung des E-Mail-Ping-Pong beansprucht einen beachtlichen Anteil der Personalressourcen
  • oft hat sich eine Schatten-IT etabliert, um Daten auszutauschen, Informationen zu sharen, Kontakte zu pflegen oder mit Externen zusammen arbeiten zu können
  • ergänzende Arbeitsformen wie zum Beispiel Home Office sind nicht möglich und hindern Mitarbeiter daran, außerhalb des Büros zur Wertschöpfung beitragen zu können (Kind krank, Pflege Eltern, ...)
  • ihre Rechteverwaltungssoftware hat das End-of-Life veröffentlicht
  • die Fluktuation, vor allem unter den jüngeren Mitarbeitern, nimmt zu und sorgt für Abfluss von Wissen und Erfahrungen
  • Einarbeitungszeiten neuer Mitarbeiter sind überdurchschnittlich lang - Onboarding extrem aufwändig
  • im Fight for Talents ist ihr Unternehmen häufiger zweiter Sieger
  • ...

Digitalisierung ist eine strategische Weichenstellung

Digitalisierung oder konkreter die Etablierung eines Lean Collaboration Konzeptes ist grundsätzlich eine strategische Unternehmensentscheidung. Damit liegt sie in der Verantwortung des Top Managements.

Weiterlesen
  1417 Aufrufe
  0 Kommentare
1417 Aufrufe
0 Kommentare